DOCUMENTARY

Do­ku­men­ta­tion er­for­dert die Be­reit­schaft, sich in die Mit­te des Ge­scheh­ens zu be­ge­ben. Sie er­for­dert gleich­zei­tig ein Ge­spür und Sen­si­bi­li­tät, um die we­sent­lich­en In­hal­te zu er­ken­nen und in Bil­der zu ü­ber­setz­en. Zu­nächst durch de­tail­lier­te Beo­bach­tung, Re­ak­tions­schnel­lig­keit und fi­nal durch die Be­herr­schung fo­to­gra­fi­scher Tech­nik, um die ent­schei­den­den Mo­men­te zu er­fas­sen. Bei den ge­zeig­ten Bil­dern han­delt es sich um mei­ne Do­ku­men­ta­tion der Is­tan­bu­ler Pro­tes­te im Jahr 2013.